Swiss Epic 2020

Team BeiDiesel

Der Präsi des SC Belance startet dieses Jahr zusammen mit Nathi am Swiss Epic. Sie konnte bereits letztes Jahr ihr Debüt an diesem Rennen in einem Frauen Team feiern. Für dieses Jahr hat sie Scharlie motiviert, diese Herausforderung anzunehmen. Die Vorbereitungen hat er sehr ernst genommen:

– oh sorry – falsches Bild!
Regitzerspitz im April 2020

Zuletzt trampelten die Beiden zusammen auf das Jakobshorn, während ich mir die Zeit mit Bähndlen und dem Techniktrail vertrieb. Lange musste ich nicht warten. Die Abfahrt nach Sertig und zurück nach Davos nahmen wir gemeinsam (ging dann etwas gemütlicher mit mir). Die restliche gemeinsame Vorbereitung entstand schon in den vielen Bikeferien in der Toskana, auf den Hometrails in Graubünden und um den Albis oder im Tessin und den Revival Survival Days mit Puschi.

Scharlie holte sich die letzten Schliffe auch noch bei Äxel auf dem Gravel oder mit Jägi auf die Furcletta. Sie fahren wohl nicht gerne ÖV… Deswegen meisterten sie kurzerhand – naja – einen Tag lang – 3000hm! Für Scharlie Premiere. Gibt ihm aber ein gutes Gefühl für die Etappen, die nächste Woche anstehen!

Und was gibt es besseres, als bei einem guten Glas Rotwein solche legendären Tage ausklingen zu lassen?! Nachdem auch Scharlie mittlerweile dieses rote Elixier (besser bekannt als Bein-Diesel) mag, war auch der Teamname klar: Team BeiDiesel!

Wir wünschen den Beiden also viel Erfolg und gute Beine (ich will jetzt nicht sagen, viel BeiDiesel) für den Start am Dienstag, 18. August 2020, in Laax!

Wer die beiden verfolgen will, unter www.swiss-epic.com oder in der App „Epic Series“ findet ihr alle Infos. Und natürlich bei mir live vor Ort!