Swiss Epic 2020 – Recap

Was für eine Woche!

Was für strahlende Gesichter im Ziel in Davos nach der letzten Etappe (trotz des kurzen Gewitters in der letzten halben Stunde)!

Fünf Tage nacheinander, meist zwischen 2’500 und 2’700 Höhenmeter und 60 bis 70 Kilometer!

2 bis 3 Stunden vor dem Start frühstücken, verdauen, bereit machen, manchmal packen und Koffer abgeben, Maske aufsetzen, ab in den Sattel und alles geben. Nachmittags essen, regenerieren und beim gemeinsamen Abendessen mit Alain, Kusi, Nathi, Scharlie und Nici das Erlebte, Durchgemachte, Lustige und die tollen Trails austauschen. Bike bereit machen, früh ins Bett und guuuut schlafen!

Nici fuhr die beiden Teams Frame of Mind und BeiDiesel am Montag von Davos nach Laax. Nach dem Check-in im Hotel Signina kam auch schon der erste Nutzen von Nici zum Vorschein, indem sie Nathi und Scharlie nicht in einem alten Hotelzimmer mit toten Wespen, Duschen in der Dachschräge und heisser Luft schlafen liess. Nach der Reklamation bei der Rezeption und nochmaligem Bitten, bekamen sie dann je ein wunderschönes Zimmer im nigelnagelneuen Rock Resort! Und für Coach Nici war da auch Platz 🙂

Beindiesel vor der 1. Etappe

Zum Znacht gab es noch ein Glas „Beindiesel“ und Nathi schenkte uns allen Glücksbringer in Form von coolen Armbändeli mit je einem Element einer Bikekette im trendigen oil Slick.

Auf den nachfolgenden Seiten der Rückblick der einzelnen Tage. Die Galerie findet Ihr am Schluss: